/ foodstarter

Startup-Dashboard: Das Making-Of

Wie ihr vielleicht wisst haben wir in der letzten Woche das neue Dashboard für unsere Startup-Nutzer veröffentlicht. Zu aller erst vielen Dank für das zahlreiche Feedback, Lob, Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen, die uns in dieser Woche erreicht haben. Jedes Feedback hilft uns die Plattform und unsere Arbeit zu verbessern.

In diesem Blog-Post möchten wir etwas detaillierter auf die Dashboard-Funktion eingehen. Wie bei der Umsetzung der meisten Plattform-Features haben wir auch für das Dashboard mit einigen Startups zusammengearbeitet. Dabei sind wir ganz iterativ und inkrementell an das Feature herangegangen.

Zu erst haben wir die ersten Metriken gebrainstormt und mit Hilfe von Powerpoint einen ersten inhaltlichen Entwurf des Dashboards gemacht. Der Fokus liegt hier natürlich nicht auf dem visuellen, sondern auf dem inhaltlichen und strukturellen Aufbau des Dashboards. Dieses “Dashboard-Mockup” haben wir mit echten Daten gefüllt und mit bestimmten Startups validiert. Nach weiteren Feedback-Runden und weiteren Anpassungen haben wir das “Dashboard-Mockup” in ein echtes Design überführt und letzte Woche released.

foodstarter_gruenderdashboard_2

Wer mit einem scharfen Auge das “Dashboard-Mockup” und das aktuelle Dashboard vergleicht, der wird merken, dass einige Metriken noch fehlen, bspw. die "Klick auf Dein Produkt"-Metrik (Anzahl von Kaufleuten, die eure Produktseite auf unserer Plattform angeschaut haben). Um die Dashboard-Funktion schneller zu veröffentlichen haben wir uns entschlossen, diese Metrik für den ersten Release rauszunehmen. Aktuell arbeiten wir daran diese Metrik in das aktuelle Dashboard mit einzuarbeiten.

Aber wir haben noch weitere Dashboard-Metriken und -Features im Kopf, die wir gerne einbauen würden:

  • Besuche von Kaufleuten auf eurer Produktseite
  • Übersicht über Gesamtabverkauf nach Regionen
  • Auflistung von Märkten, wo euer Produkt nur zu 20% vorhanden ist
  • Detaillierte Auflistung der Abverkäufe pro Markt
  • Erstellung eines representativen Kundenprofiles, die eure Produkte gekauft haben (könnte für Marketing wichtig sein)
  • Zusammenfassung der Produkte, die gemeinsam mit euren Produkten gekauft wurden (könnte für Marketing wichtig sein)

Aber mit welcher Metrik fangen wir den nun an? Diese Frage können und wollen wir nicht alleine beantworten, sondern gemeinsam mit euch. Dazu haben eine kleine Umfrage erstellt, mit der wir eure Meinung einsammeln wollen. Bitte nehmt euch die Zeit und helft uns dabei, euch ein besseres Dashboard zur Verfügung zu stellen. Hier ist der Link zur Umfrage: https://prot.typeform.com/to/uEA6U8

Wir freuen uns darauf das Dashboard mit unseren Startup-Nutzern weiter zu entwickeln.